Eine Welt, von ihren Göttern verlassen. Erkunde sie.
 
StartseitePortalMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Feniks - Dämonin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Feniks
Phönixdämon
avatar

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 02.03.15

BeitragThema: Feniks - Dämonin   Mo 2 März 2015 - 21:13

Persönliche Angaben:

Vor- und Nachname: Feniks Miyori
Spitzname:* Fen
Geburtsdatum: 02.07.
Alter: unbekannt
Geburtsort: Shenlar
Wohnort: /

Rasse: Phönix-Hundedämon



Aussehen:

Augenfarbe: Rot-orange
Haarfarbe: weiß
Statur: schlank, groß, leicht muskulös
Besondere Merkmale: Talismane an der Hose und in das Haar gebunden
Schmuck: Talismane
Kleidung: weißes Hemd, weite, rote Hose mit Hosenträgern, meistens jedenfalls. Ab und an auch andere Kleidung (siehe Ava)
Als Phönix:
 
Zweite dämonische Gestalt



Charakter:

Charakterbeschreibung: Feniks ist ein eigentlich nettes Mädchen. Sie mag es, anderen zu helfen, was für Dämonen wohl untypisch ist. Auch achtet sie sehr auf Haltung und ihre Umgebung, sie drückt sich gewählt aus und flucht eigentlich nie. Ebenso wenig benutzt sie vulgäre Worte. Natürlich liebt sie das Fliegen, kann aber problemlos darauf verzichten. Feuer mag sie ebenso, was aber nur natürlich ist. Liebend gerne mag sie außerdem Bananen und Äpfel.
Doch wehe, jemand tut ihrem Bruder oder ihren Freunden etwas an. Dann kann Feniks zur Furie werden und wenn man nicht gerade durch ein Wunder ewig lebt, kann man das eher selten überleben. Denn die gute Dämonin kann erst nach einigen Jahrhunderten vergeben.
Doch sonst ist sie eine recht interessante Persönlichkeit, wenn man sich mal ein wenig länger mit ihr befasst. Ihr Wille ist nahezu nicht zu brechen, sie kann stur wie ein Esel sein. Dass sie eine Priesterin ist, ist für einen Dämon sehr ungewöhnlich, doch es ist ihre Überzeugung und dieser folgt sie auch.
Wenn Feniks droht, einen Kampf zu verlieren, kann sie extrem motzig werden, außerdem nervt sie dann Mayumi, damit diese endlich ihre Versiegelung aufhebt, nur für kurz. Denn lange will sie ihre Dämonengestalt nicht annehmen, das wäre ungesund. Sie kann den Vogel nur kurze Zeit vollkommen kontrollieren, dann dreht sie durch und fängt an, alles in Brand zu stecken, einschließlich ihr selbst.
Ihren Bruder beobachtet sie oft heimlich, denn sie will wissen, wie es ihm geht. Aber zeigen tut sie sich nicht, denn ihre Geschichte ist ein Geheimnis und darf nicht erfahren werden.
Ein sehr interessantes Verhältnis hegt sie zu Mayumi, schließlich ist diese ein Engel. Anfangs hatte ihre Bekanntschaft auf Hass gebaut, mittlerweile kloppen die zwei sich liebend gerne, was auch die Langeweile totschlägt. An sich ist Feniks eine sehr kämpferische Person.
Die Dämonin ist ein Wesen, welches sehr gut mit Wörtern umgehen kann. Sie weiß, was sie will und findet stets die Lücken, die ein Gegner in seinen Worten hat, diese nutzt sie natürlich aus.

Vorlieben:

  • Feuer
  • Bananen und Äpfel
  • Kämpfen



Abneigungen:

  • Vergangenheit
  • Die meisten Engel
  • Langeweile



Stärken:

  • Gute Heilerin
  • Starker Wille
  • Phönixmagie


Schwächen:

  • Wasser
  • Versiegelung
  • Langweilt sich schnell


Hobbies:

  • Kämpfen
  • Essen
  • Reisen










Fähigkeiten & Waffen:

Fähigkeiten:
Phönixmagie
Abgeschwächt, aber dennoch vorhanden. Dadurch regeneriert sich Feniks sehr schnell, sie ist auch fast durch nichts tot zu kriegen, denn sie regeneriert eindeutig zu schnell. Auch bekommt sie durch Feuer keinen Schaden, eher kann sie es unter ihre Kontrolle bekommen, was in ihrer versiegelten Form jedoch nur bedeutet, dass sie einzelne Körperteile von sich selbst in Brand stecken kann. Allerdings geht das nur an den Händen so, wie sie es will.
Heilung fällt ebenso darunter. Feniks ist eine sehr begabte Heilerin, diese Fähigkeit ist auch vollkommen ausführbar, doch leider funktioniert ihre Heilung auf die Übertragung ihrer Lebensenergie auf andere. Sollte sie einen Toten wiederbeleben wollen, würde sie also sterben.
Sie hat einen eingebauten Schutzmechanismus vor Wasser, welches sie töten würde. Sollte sie damit in Berührung kommen, wird die Stelle, die nass wurde, zu Stein. Mit Blut kann man das wieder Rückgängig machen. Die Körperteile, die jedoch zu Stein werden, kühlen aus, wodurch sie nach einer Stunde, sollte man es bis dahin nicht rückgängig machen, vollkommen zerstört sind. Somit würde Feniks nach einer Stunde sterben, wenn wichtige Organe von der Versteinerung betroffen sind. Sollte ihr Kopf betroffen sein, muss man sich noch mehr beeilen, da sie sonst erstickt. Die Zeit, die sie zum Überleben hat, beträgt dann fünf Minuten.
Um diese Wasserreaktion so gut es geht zu verhindern, ist Feniks in der Lage, ihre Körpertemperatur zu ändern. Sie kann sie stark erhöhen, wodurch das Wasser um sie herum verdampft. Bei einer zu großen Menge Wasser hilft dies aber auch nicht.
Waffen: Ihre Waffen, wenn sie in ihrer Vogelgestalt ist, sind ihre Klauen, auch, wenn sie in ihrer menschlichen Form unterwegs ist, kann sie diese bekommen.



Familiäre Angaben:

Eltern: unbekannt
Geschwister: Raven Miyori
Sonstige Angehörige: /



Vergangenheit:
Auch Feniks kennt ihre wahren Eltern kaum. Doch sie weiß von ihrem Bruder. Kurz nach der Geburt wurde sie in ein elfisches Adelshaus gesteckt, wo sie ihre guten Manieren erlernte. Auch Heilung wurde bei ihr gut gelernt, der Rest eher weniger. Nach einigen Jahren wollte Feniks aber nciht in diesem für sie langweiligen Leben bleiben, so ging sie in einen Tempel. Zwar war sie dort mit einem Engel zusammen, doch sie war stur genug, um zu bleiben. Als dann die Tempelherrin starb, wurde die Dämonin zusammen mit dem Engel die neue Herrin. Doch das war nciht alles. Ihr Hass, bisher noch untergeschluckt, brach aus, als die Dame namens Mayumi von einer Reise erzählte und einem Treffen mit einem Dämon. Mayumi nannte den Namen und Feniks erkannte den Dämon als ihren Bruder und somit beschloss sie, den Engel zu töten.
Leider wurden sie aus dem Tempel geworfen, doch ihre Rachsucht blieb. Immer wieder tötete sie die verdammte Nuss fast, doch nie gelang es komplett. Langsam, mit den Jahrhunderten, welche Mayumi ebenso überlebte, hatte sie doch Teile von Feniks' Magie auf sich übertragen, wurde das tägliche Töten und kämpfen zur Routine und die zwei wurden inoffiziell Freundinnen. Seitdem bleiben sie auch zusammen und killen sich, um die Langeweile tot zu schlagen. Eine Ewigkeit ist ja auch lang.




Angaben zu Ihrem Aufenthalt:

Gesinnung: Neutral

Beruf: Tempelherrin/Reisende

Ausbildung/Studium: Tempelherrin

Regeln gelesen und akzeptiert


Nach oben Nach unten
Rebirth
Admin/Gottheit
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 01.05.14

BeitragThema: Re: Feniks - Dämonin   Mi 4 März 2015 - 18:43

Du bist


Herzlich willkommen bei uns. Du kannst jetzt in den Inplay Bereich und dort Losspielen.

Viel Spaß!
Dast Team
Nach oben Nach unten
http://gaia.1talk.net
 
Feniks - Dämonin
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Neko Bako die Katzendämonin
» Strand ein Stück weit vom Hafen entfernt
» Monsuta Kiri [Dämonin]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Gaia :: Anmeldungen :: Charaktere :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: